Spenden

Aufgrund unserer Förderung des Tierschutzes sind wir nach dem Freistellungsbescheid vom 22.05.2009 durch das Finanzamt Groß-Gerau von der Körperschafts- und Gewerbesteuer befreit, da wir auschliesslich und unmittelbar steuerbegünstigten, gemeinnützigen Zwecken dienen.

Wir sind ein anerkannter gemeinnütziger Verein. Wir bestätigen, dass Zuwendungen nur zur Förderung des Tierschutzes im Sinne unserer Satzung verwendet werden.

Spenden sowie Mitgliedsbeiträge sind steuerlich abzugsfähig. Gerne lassen wir Ihnen bei Bedarf eine Spendenbescheinigung zukommen.

Tierschutzverein Kelsterbach e. V.
Kreissparkasse Groß Gerau
Spendenkonto.:

IBAN: DE66 5085 2553 0005 0039 75
BIC: HELA DEF1 GRG

oder

Volksbank Darmstadt-Südhessen eG
Spendenkonto:
IBAN: DE 12 5089 0000 0061 5361 08
BIC: GENODEF1VBD

Jeder einzelne Cent kommt zu 100 % dem Tierschutz zugute !!!


Foto: C. Erlenbach
von links nach rechts: Winfried Funk, Claus Eichler, Stephanie Imeri, Judith Wagner, Petra Schickhoff und Arnd Göttmann

Der Tierschutzverein Kelsterbach sagt DANKE beim Profi-Getränkeshop, den Oldtimerfreunden Kelsterbach-Flörsheim und bei der Bezirksleitung Edeka-Südwest Getränke GmbH & Co. OHG !

Anfang Juli 2015 wurde vom Profi-Getränkeshop und den Oldtimerfreunden Kelsterbach-Flörsheim ein Sommerfest geplant, dessen Erlös dem Tierschutzverein Kelsterbach zu Gute gekommen sollte. Natürlich erklärten sich auch die Tierschützer bereit, einen Stand zu übernehmen. Durch die extreme Hitze wurde m...it dem Verkauf von Kaffee, Kuchen, Steaks, Bratwürsten, Spielen am Glücksrad, Torwandschießen und Insektenhotels 600,29 € erzielt . Die Bezirksleitung Edeka-Südwest Getränke GmbH & Co. OHG hat diesen Betrag jedoch auf die Schnapszahl 1.111,- Euro aufgerundet. Mit diesem Geld soll hauptsächlich die Aufzucht der tierischen Hitzeopfer wie z. B. Mauersegler, Schwalben, Eichhörnchenbabys und anderen jungen Wildtieren finanziert werden.


Spendenaufruf für die Sicherung eines herrenlosen Hundes in 65933 Frankfurt-Griesheim

Am 20.05.15 wurde dem Tierschutzverein Kelsterbach ein ängstlicher, herrenloser Hund in Frankfurt-Griesheim gemeldet. Schnell hatte sich eine Gruppe aktiver und erfahrene Tierschützer gefunden, die sich ca. 4,5 Wochen mit der Sicherung des Hundes beschäftigt hat.

Leider war das Ganze kompliziert und wurde durch Außenstehende erschwert, da unprofessionelle Einfang- und Lockversuche bereits scheiterten. Dennoch konnte der Hund auf dem Friedhofsgelände angefüttert werden und war täglich auf den Kamerabildern zu sehen. Die Örtlichkeit ließ verschiedene Möglichkeiten, ihn zu sichern, nicht zu und es war ein Lauf gegen die Zeit, denn mittlerweile hatte sich sein Aufenthalt rumgesprochen. Die Angst, dass der Hund ein weiteres Mal vertrieben wird und sogar Schaden nehmen könnte, war dadurch groß.

Durch die Beschreibung der Anwohner dachten wir zunächst, dass es sich um den entlaufenen Rüden "Luis" handelt. Als der Hund aus der Narkose erwachte, war die Überraschung groß, denn Luis ist eine Hündin, die vorerst "Louise" getauft wurde. Wichtig ist nur, cialis in der apotheke dass wieder ein Streuner oder besser gesagt eine Streunerin weniger auf den Straßen unterwegs ist.

In Heino Krannich haben wir einen tierlieben, zuverlässigen, engagierten und fachkundigen Menschen kennengelernt, der uns bereits im Vorfeld kompetent unterstützte. Nur durch seine Hilfe und die Unterstützung engagierte Tierschützer aus der Umgebung konnte die Hündin letztendlich am Abend des 19.06.15 mit einer Distanznarkose gesichert werden.

Allein der Einsatz von Heino Krannich hat den Tierschutzverein Kelsterbach 1.756 € gekostet - Aktueller Spendenstand: 1.445 € !

Für einen kleinen Verein, der ständig hohe Kosten stemmen muss, stellt das eine große Belastung dar. Wir sind deshalb dringend auf Eure Unterstützung angewiesen. Daher kam uns auch die Idee an der jährlichen Aktion der ING Diba teilzunehmen, hier könntet ihr uns helfen, evtl. das Geld zu gewinnen - geht schnell, ist seriös und ihr habt keine Werbung etc. zu befürchten.

.

(Spenden sowie Mitgliedsbeiträge sind steuerlich abzugsfähig. Gerne lassen wir Euch bei Bedarf eine Spendenbescheinigung zukommen)

Bitte Verwendungszweck "SPENDE HUNDESICHERUNG" angeben.

PAYPAL: samchen@freenet.de (das ist nicht das Konto des Vereins, eine Beantragung für Vereine dauert ein bisschen, deshalb ist dieses Privatkonto hinterlegt, bitte hinterlasst bei Paypal-Überweisungen Eure Anschrift damit Spendenquittungen ausgestellt werden können).

Spendenkonten des Tierschutzvereins Kelsterbach e. V.:

Kreissparkasse Groß Gerau
Spendenkonto-Nr.: 5 003 975
BLZ 508 525 53
IBAN: DE66 5085 2553 0005 0039 75
BIC: HELA DEF1 GRG

Volksbank Darmstadt-Südhessen eG
Spendenkonto-Nr.: 61 536 108
BLZ: 508 900 00
IBAN: DE 12 5089 0000 0061 5361 08
BIC: GENODEF1VBD


Ein riesiges Dankeschön an die bisherigen Spender/-innen:

100,-- € Wolfgang H. / 50,-- € Nadine Z. / 30,-- € Jutta A. / 25,-- € Assi B. / 20,-- € Frodo Coco Max V. / 20,-- € Karin H. / 25,-- € Kerstin V. / 20,-- € Katja Z. / 100,-- € Angie & Olli S. / 200,-- € Hoffnungsvolle Tierblicke / 15,-- € Birgitt T. / 50,-- € Elke W. & Dieter H. / 20,-- € Elvira H. / 50,-- € Anonyme Spende / 30,-- € Carolin N. / 20,-- € Gaby & Rainer W. / 10,-- € Elke M. / 10,-- € Jutta A. / 100,-- € Anonymer Spender / 10,-- € Anonymer Spender / 50,-- € Manfred & Irene E. / 35,-- € Gerda E. / 80,-- € FB-Gruppe "Yes we can für Louise"/ 10,-- € Silvia S. / 50,-- € Petra F. / 55,-- € Anonymer Spender / 30,-- € Monika R. / 200,-- € Petra S. / 30,-- € Laura F.


UPDATE 28.06.2015

Die Hündin konnte inzwischen ihren Eigentümern zugeordnet werden. "Louise" heißt eigentlich "CANDY" und wurde von einem seriösen deutschen Verein, der in Ungarn aktiv ist, gemeinsam mit ihren Geschwistern in letzter Sekunde gerettet. Louise/Candy wurde Anfang Februar 2015 - nach erfolgter Vorkontrolle - nach Mainz vermittelt und ist ihren Besitzern bereits kurz nach der Ankunft entlaufen . Die Adoptanten haben sich nicht intensiv um das Wiederauffinden bemüht. In Absprache mit dem Vorstand des vermittelnden Vereins wurde sich darauf verständigt, dass Candy/Louise dem Tierschutzverein Kelsterbach übereignet wird. Die Hündin darf auf ihrer derzeitigen Pflegestelle - bis zur endgültigen Vermittlung – bleiben.



von links nach rechts: Claus Eichler, Norbert Kleiner, Francesco, Sylvia Reuther, Judith Wagner, Arnd Göttmann und Winfried Funk

 

Gemeinsam geht vieles besser !

Dass gemeinsam vieles besser geht, beweisen die Stadt Kelsterbach und der Tierschutzverein Kelsterbach schon seit vielen Jahren. Der Tierschutzverein Kelsterbach übernimmt beispielsweise Bewirtungen bei Veranstaltungen der Stadt oder Vereinen und nimmt so Geld ein, das dringend für die Tierschutzarbeit benötigt wird. Bei Tierschutzfragen und -verordnungen wird die Meinung der Tierschützer gehört und so kommt es z. B. zur ermäßigten Hundesteuer für Hunde aus dem Tierheim und gleicher Behandlung aller Rassen.

Im letzten Jahr konnte der Tierschutzverein sogar ein Haus, das von der Stadt Kelsterbach mietfrei zur Verfügung gestellt wurde, zusammen mit dem Verein "Meerschweinchen in Not" beziehen. Dort finden jetzt Veranstaltungen, Seminare und Sprechstunden statt, werden Kleintiere bis zur Vermittlung betreut und mit Flohmärkten Gelder für die Tierschutzarbeit erwirtschaftet.

Das jüngste Beispiel dafür, dass gemeinsam vieles leichter und besser geht, gab es im Dezember 2014. Der Profi Getränkeshop plante zusammen mit den Oldtimerfreunden Kelsterbach-Flörsheim einen kleinen Weihnachtsmarkt, dessen Erlös dem Tierschutzverein Kelsterbach zu Gute kommen sollte. Natürlich erklärte sich die Tierschützer daraufhin bereit, auch einen Stand zu übernehmen. Mit dem Verkauf von Kaffee und Kuchen erzielten sie ca. 280 €. Die Oldtimerfreunde stellten trotz des schlechten Wetters einige ihrer gepflegten, alten Fahrzeuge aus. Sie boten Erbsensuppe mit Würstchen an und der Profi Getränkeshop verkaufte Werbegeschenke. Bedingt durch das schlechte Wetter, kamen weniger Besucher als erhofft und deshalb wurden anlässlich des Weihnachtsmarktes "nur" 486,- Euro erzielt. Diese wurden jedoch von der Bezirksleitung Edeka-Südwest Getränke GmbH & Co. OHG -auf 1.000,- Euro aufgerundet - ein Betrag, mit dem man einige Tierschutzaufgaben bewältigen kann. Wer sich gerne davon überzeugen möchte, dass gemeinsame Aktionen besser sind: Am 29. März 2015 findet im Fritz-Treutel-Haus in Kelsterbach ein Osterbasar statt, bei dem viele andere Vereine zugunsten des Tierschutzes mitmachen und selbst davon profitieren.



Moses kurz nach seiner ersten OP

Spendenaufruf für den schwerverletzten Kater „Moses“

Am Abend des 13. Oktober 2014 liefen die Telefone beim Tierschutzverein Kelsterbach & der Polizei heiß, weil vielen Autofahrern eine angefahrene, aber noch lebende Katze am Fahrbahnrand der B40 aufgefallen ist. Gemeinsam gelang es den Tierschützern und der Polizei Kelsterbach, das verletzte Tier zu bergen. Die Samtpfote wurde umgehend in die Tierklinik Hofheim gebracht und dort wurden u.a. diverse Brüche diagnostiziert. Leider ist das Tier weder gechippt noch tätowiert und die Besitzer haben ihn noch nicht als vermisst gemeldet.

Der kastrierte Kater mit dem extremen Überlebenswillen hatte sofort das Herz der behandelnden Tierärzte gewonnen und sie haben ihn deshalb liebevoll „Moses“ getauft. Trotz der hohen Behandlungskosten (insgesamt ca. 3.000 Euro) hat der Tierschutzverein Kelsterbach beschlossen, Moses am Leben zu lassen.

Inzwischen hat die Samtpfote zwei OPs hinter sich und Bluttransfussionen der Kater „Simba & Kiro“ erhalten. Moses geht es den Umständen entsprechend gut und er läßt sich die komplette Behandlung ohne Murren gefallen.

Der Tierschutzverein Kelsterbach würde sich über Spenden für Moses‘ Behandlungskosten sehr freuen – auf Wunsch kann eine Spendenquittung ausgestellt werden.

Tierschutzverein Kelsterbach e. V.
Spendenkonto-Nr.: 5 003 975
Verwendungszweck: "Spende Kater Moses"
BLZ 508 525 53
Kreissparkasse Groß Gerau
IBAN: DE66 5085 2553 0005 0039 75
BIC: HELA DEF1 GRG

Der Tierschutzverein Kelsterbach und "Moses" selbst möchte sich ganz herzlich bei allen Spendern bedanken!!!


Update 05.12.14
Es geht Moses sehr gut und er ist sehr schmusig. Am Bauch kraulen ist immer noch am besten, auf den Arm oder Schoss genommen zu werden mag er aber nicht besonders. Wahrscheinlich wurde das in seinem früheren Leben nie gemacht.
Kurz vor Weihnachten werden Röntgenkontrollen seiner versorgten Frakturen durchgeführt und anschließend darf er bei seinen neuen Dosenöffnern einziehen ;o)


Update 07.11.2014
Dieses neue Bild der Pflegestelle zeigt mehr als deutlich, wie gut es dem kleinen Kämpfer schon wieder geht ..

Update 30.10.14
Heute hat die Pflegestelle von Moses sich erneut gemeldet - der kleine Kämpfer kann inzwischen ganz vorsichtig ein paar Schritte laufen ;o)


Update 25.10.14
Heute wurde "Moses" von seinen Retterinnen in der Tierklinik besucht - er hat sich riesig über die vielen Streicheleinheiten und Leckerlies gefreut. Am Abend durfte er dann auch endlich auf die Pflegestelle umziehen..


Moses kurz nach seiner ersten OP

Spendenaufruf für den schwerverletzten Kater „Moses“

Am Abend des 13. Oktober 2014 liefen die Telefone beim Tierschutzverein Kelsterbach & der Polizei heiß, weil vielen Autofahrern eine angefahrene, aber noch lebende Katze am Fahrbahnrand der B40 aufgefallen ist. Gemeinsam gelang es den Tierschützern und der Polizei Kelsterbach, das verletzte Tier zu bergen. Die Samtpfote wurde umgehend in die Tierklinik Hofheim gebracht und dort wurden u.a. diverse Brüche diagnostiziert. Leider ist das Tier weder gechippt noch tätowiert und die Besitzer haben ihn noch nicht als vermisst gemeldet.

Der kastrierte Kater mit dem extremen Überlebenswillen hatte sofort das Herz der behandelnden Tierärzte gewonnen und sie haben ihn deshalb liebevoll „Moses“ getauft. Trotz der hohen Behandlungskosten (insgesamt ca. 3.000 Euro) hat der Tierschutzverein Kelsterbach beschlossen, Moses am Leben zu lassen.

Inzwischen hat die Samtpfote zwei OPs hinter sich und Bluttransfussionen der Kater „Simba & Kiro“ erhalten. Moses geht es den Umständen entsprechend gut und er läßt sich die komplette Behandlung ohne Murren gefallen.

Der Tierschutzverein Kelsterbach würde sich über Spenden für Moses‘ Behandlungskosten sehr freuen – auf Wunsch kann eine Spendenquittung ausgestellt werden.

Tierschutzverein Kelsterbach e. V.
Spendenkonto-Nr.: 5 003 975
Verwendungszweck: "Spende Kater Moses"
BLZ 508 525 53
Kreissparkasse Groß Gerau
IBAN: DE66 5085 2553 0005 0039 75
BIC: HELA DEF1 GRG


 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 


© Copyright Carmen Erlenbacher, Frankfurter Neue Presse

Wir bedanken uns ganz herzlich für die großzügige Spende der SPD-Frauen !


 


Das Dankeschön von "Corfu Donkey Rescue" gilt dem Tierschutzverein Kelsterbach & der Tierärztin Sabrina Rehberger! Wir freuen uns riesig, dass wir mit Medikamenten und Verbandsmaterial ein wenig helfen konnten ...


Wir bedanken uns ganz herzlich bei Helmut Weichwald für die großzügige Spende !!! Anläßlich seines runden Geburtstages hatte er sich von seinen Gästen Geld gewünscht - den gesammelten Betrag hat er anschließend an den "Tierschutzverein Kelsterbach" und an "Meerschweinchen in Not" gespendet ;o)

Joomla templates by a4joomla